Ausstellung „Land und Wirtschaft – Wer erntet?“

Dreifaltigkeitskirche Evangelische Kirchgasse 19, Leutkirch

Bäuerinnen und Bauern aus Deutschland und Tansania berichten in der Ausstellung über ihre Arbeitsbedingungen. 20 Tafeln zeigen sehr persönliche Bilder und Eindrücke aus ihrem jeweiligen Arbeitsalltag. Die Situation und der Alltag in den beiden Ländern mögen verschieden sein – doch in den Interviews mit den Befragten wird deutlich, wie stark ihr Leben und ihre Arbeit durch Agrarpolitik und Förderstrategien beeinflusst wird.

WEIN.Picknick.KORB

WEINKORB Vinothek & Weingut Singer-Bader Rosenstraße 1, Korb

Haben Sie Lust darauf, die letzten Sonnenstrahlen zu nutzen und ein paar fröhliche Stunden im Weinberg zu verbringen? Wunderschöne Spazierwege und sensationelle Aussichten. Und das Ganze wird getoppt durch einen gut gefüllten Picknick-Korb mit regionalen Köstlichkeiten, von knusprigem Brot über deftige Wurst bis hin zu kräftigem Käse sowie knackfrischem Obst und Gemüse. Und natürlich darf vor allem der leckere Wein des Weinguts nicht fehlen - Sie entscheiden selbst beim Abholen des Picknick-Korbs, ob es ein Secco oder ein Wein aus dem Sortiment sein soll. Es warten blühende Wiesen oder gemütliche Weinbergshäusle auf Sie: in Korb genießen Sie den Ausblick ins Remstal von der rustikalen Holzbank, in Stetten können Sie mit bis zu 20 Personen mitten in den Weinbergen auf einer herrlichen Terrasse sitzen.

49EUR

„Alles bio – oder was?“ Durchblick im Dschungel der Öko-Kennzeichnung

Haus der Familie Heidenheim August-Lösch-Straße 25, Heidenheim

Ökologisch und nachhaltig produzierte Produkte, insbesondere Lebensmittel, erfreuen sich derzeit einer stark wachsenden Nachfrage. Unzählige „Bio-Label“und Öko-Kennzeichnungen weisen Konsument:innen auf die umweltfreundliche und nachhaltige Herstellung eines Produktes hin. Aber was sagen diese Kennzeichnungen tatsächlich aus?
Die Teilnehmenden erhalten ausgehend von der Lebensmittelbranche einen fachlich fundierten Überblick über verschiedene Bio-Siegel und -Label sowie zahlreiche praktische Anregungen, die sich im Alltag zur Unterstützung einer bewussten Kaufentscheidung leicht umsetzen lassen.

Spielerisch Kräuter kennenlernen

Heil-Kräuter-Garten, Demeter-Hof Braun Riegenhof 4, Mainhardt

Die verschiedenen Kräuter stellen sich fotografisch vor und werden dann im Garten gesucht. Die Kinder lernen die Kräuter und welche Kräfte sie haben kennen. Gemeinsam basteln wir uns dann ein Fotomemory und erspielen den oder die Kräutermemo-König:in.

15,00 €

Betriebsführungen mit Verkostung und 4D-Kino

Adrian Genuss Manufaktur Am Langholz 17, Waldburg

Unsere Unternehmensführung beginnt mit einem spannenden Film im unterirdischen 4D-Kino an unserem Unternehmensstandort in Hannober. Lehrreich zeigt der Film wo wir herkommen und welche Mission das Unternehmen vorantreibt. Der Weg vom Streuobst zum fertigen Produkt zeigen wir am Beispiel Apfel. Anschaulich erklären wir den Prozess vom Baum über die Presse und den weiteren Veredelungsschritten in unserer Produktion bis zur verkaufsfertigen Flasche. Flankiert wird der Rundgang über das Unternehmensgelände von einzelnen Verkostungsstationen. Zum Abschluss der Führung finden wir uns in unserem riesigen Gewölbekeller zusammen, um gemeinsam zwischen den alten schweren Eichenholzfässern einen fruchtigen Apfel-Cidre zu genießen.

Hohenloher Bio-Markttag

Haalplatz Im Haal 9, Schwäbisch-Hall

Durch den Kauf von biologischen und regionalen Lebensmitteln können wir täglich zu einem nachhaltigeren Konsum beitragen und unsere Region mitgestalten. Aus diesem Grund ergänzt der Hohenloher Bio-Markttag dieses Jahr den Nachhaltigkeitstag in Schwäbisch Hall um den Bereich Ernährung. Lassen Sie sich vom Marktgeschehen treiben und kommen Sie mit den Erzeugerinnen und Erzeugern ist Gespräch.

Freiluftverkostung Streuobstgetränke: Cider, Birnoh®, Obstweine, Säfte, Limonaden, Destillate

Stahringer Streuobstmosterei Am Bahnhof 7, Radolfzell-Stahringen

Während der Obstsaison erhalten die Besucher:nnen jeden Samstag zwischen 10 und 13 Uhr Einblick in unseren Lohnmostbetrieb. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, frisch gepressten Süßmost aus ungespritztem Hochstammobst (biozertifiziert) sowie verschiedene Streuobstspezialitäten zu verkosten. Vom sortenreinen Bohnapfelsaft, unserem Gelbmöstler-Birnenwein über das Kooperationsprojekt CiBi® der Bio-Musterregionen Heidenheim Plus und westlicher Bodensee (Bio-Cider mit Bio-Bier) bis hin zu unserem einzigartigen Apfelverjus kann eine Vielzahl von Streuobstgetränken kostenlos verkostet werden. Nach telefonischer Voranmeldung kann auch Bio-Süßmost zur heimischen Obstweinbereitung bestellt werden.

Bauernmarkt mit Eselschau

Bauernhaus-Museum Allgäu-Oberschwaben Wolfegg Vogter Straße 4, Wolfegg

Schlendern, stöbern, schauen! Auf dem Gelände des Museumsdorfs bieten Erzeuger aus der Region ihre Produkte an. Außerdem werden wieder einige langohrige Gesellen das Museumsgelände bevölkern und große wie kleine Besucher:innen mit ihrem Treiben begeistern. Die "3 G" werden voraussichtlich für den Besuch Voraussetzung sein.

Rundgang auf dem Hofgut Robern

Hofgut Robern Buchweg 11, Fahrenbach - Robern

Bei einem Betriebsrundgang mit Michael Scheurig gibt es allerlei Informationen zum Anbau von Bio-Gemüse, zur Solidarischen Landwirtschaft und zum Fairen Handel.

Exkursion zum Permakulturgarten in Waltenhofen

Parkplatz Wurzacher Sraße Wurzacher Str. 3, Leutkirch

Permakultur zeigt zukunftsfähige Möglichkeiten zur Gestaltung von Lebensweisen, Landschaftsräumen und regionaler Wirtschaft auf, in der Stadt, auf dem Land, im Garten und dem Balkon. Permakultur-Referentin Lucia Hiemer führt durch ihren eigenen Hausgarten und zeigt die Elemente der Permakultur auf. In der Permakultur sollen landwirtschaftlich produktive, selbsterhaltende Ökosysteme zum Wohle der Erde, der Natur und des Menschen geschaffen werden.

EUR8

Freiluftverkostung Streuobstgetränke: Cider, Birnoh®, Obstweine, Säfte, Limonaden, Destillate

Stahringer Streuobstmosterei Am Bahnhof 7, Radolfzell-Stahringen

Während der Obstsaison erhalten die Besucher:nnen jeden Samstag zwischen 10 und 13 Uhr Einblick in unseren Lohnmostbetrieb. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, frisch gepressten Süßmost aus ungespritztem Hochstammobst (biozertifiziert) sowie verschiedene Streuobstspezialitäten zu verkosten. Vom sortenreinen Bohnapfelsaft, unserem Gelbmöstler-Birnenwein über das Kooperationsprojekt CiBi® der Bio-Musterregionen Heidenheim Plus und westlicher Bodensee (Bio-Cider mit Bio-Bier) bis hin zu unserem einzigartigen Apfelverjus kann eine Vielzahl von Streuobstgetränken kostenlos verkostet werden. Nach telefonischer Voranmeldung kann auch Bio-Süßmost zur heimischen Obstweinbereitung bestellt werden.

Bauernmarkt mit Eselschau

Bauernhaus-Museum Allgäu-Oberschwaben Wolfegg Vogter Straße 4, Wolfegg

Schlendern, stöbern, schauen! Auf dem Gelände des Museumsdorfs bieten Erzeuger aus der Region ihre Produkte an. Außerdem werden wieder einige langohrige Gesellen das Museumsgelände bevölkern und große wie kleine Besucher:innen mit ihrem Treiben begeistern. Die "3 G" werden voraussichtlich für den Besuch Voraussetzung sein.

Schlenderweinprobe im Steinbacher Tal

Sägewerk Renzen Am Sägewerk, Pfedelbach

Lassen Sie sich in das wunderschöne, malerische Steinbacher Tal entführen. Genießen Sie Ausblicke und auch Einblicke in unsere Kulturlandschaft und lassen Sie sich von dem magischen Zauber dieses Tales inspirieren. Sie verkosten authentische Weine , die die Kraft der Sonne und die Essenz der Erde eingefangen haben. Sie erfahren viel Wissenwertes über den Weinbau entsprechend der jahreszeitlich relevanten Aspekte. Auf der Aussichtsplattform Ranzenberg genießen Sie ein Wengertervesper bei gigantischem Blick auf das Ohrntal, das Öhringer Becken und den Katzenbuckel im Odenwald.
Leistungen:
Wengertervesper mit Bio-Heumilchkäse der Dorfkäserei Geifertshofen, Brotauswahl der Demeter-Bäckerei des Hofgutes Hermersberg, saisonale Quiche
3 Bio-Weinverkostungen aus dem Sortiment des VDP Weingutes Fürst Hohenlohe Oehringen.

Preis: 35,00€ /Person
Anmeldung erforderlich!

35EUR

Erlebnisführung Wendelhof

Wendelhof Familie Huchler Niedernzell 8, Gutenzell-Hürbel

Bei uns auf dem Wendelhof in Gutenzell bieten wir Ihnen eine zweiteilige Führung zu den Themen Artenvielfalt, Welternährung, Klimawandel und die biologische Tierhaltung. Bei einem Stallrundgang erhalten Sie außerdem einen Blick hinter die Kulissen und in die spannende Arbeit und Arbeitsweisen des Wendelhofs. Zwischendurch dürfen Sie sich mit Leckereien aus der Region stärken.

Trügerische Nachhaltigkeit – „Greenwashing“

Haus der Familie Heidenheim August-Lösch-Straße 25, Heidenheim

Viele Unternehmen geben sich heute gerne einen "grünen Stempel", weil das Bewusstsein für Ökologie und Nachhaltigkeit in der Bevölkerung zunehmend steigt. Aber längst nicht alle Produkte, die mit „natürlich“ oder „biologisch“ werben, sind es auch tatsächlich. Ausgehend von der Lebensmittelproduktion erhalten Teilnehmende in dieser Veranstaltung viele wertvolle Informationen, die sie befähigen, Herstellungsketten unterschiedlicher Produkte unter die Lupe zu nehmen. Durch das erlangte Grundverständnis werden die Teilnehmenden dafür sensibilisiert, „Greenwashing“ im Alltag zu erkennen, um anschließend entsprechend bewusste Kaufentscheidungen treffen zu können. Die Fähigkeit lässt sich auch auf andere Bereiche, wie beispielsweise den Kosmetik- oder Textilbereich, übertragen.

Brauereibesichtigung

Brauerei Clemens Härle Am Hopfengarten 5, Leutkirch im Allgäu

Wollen Sie unserem Braumeister einmal über die Schulter sehen? Aber gerne. Wir zeigen Ihnen unsere Brauerei – und geben Ihnen einen Einblick in die besondere Clemens-Härle-Brauqualität und in unser nachhaltiges, regional ausgerichtetes Unternehmenskonzept.

7EUR

Filmabend: Wurzeln des Überlebens mit anschließender Diskussion

Bali-Kino-Palast Olgastraße 1, Balingen

In dem Film WURZELN DES ÜBERLEBENS zeigt Bertram Verhaag fünf innovative Landwirt*innen, die sich das im Zuge der agrarwirtschaftlichen Industrialisierung beinahe vergessene bäuerliche Wissen der letzten Jahrtausende zu Nutze machen und weiterentwickeln. Von der empathischen Milchbäuerin, die sich zur Mission gemacht hat, nie wieder die kläglichen Schreie eines von der Mutter getrennten Kalbs hören zu müssen, über den Bauern, der den Nutzen des Regenwurms für sich entdeckte, bis hin zum Tomatenkaiser, der mit seinen über 3000 verschiedenen Tomatensorten ein Monumentum der Artenvielfalt erschafft. Ihr Plädoyer: „Wir Bauern müssen selbstbewusster werden, uns nicht mehr alles gefallen lassen von der Politik und von der Wissenschaft!“

Filmvorstellung „Der Zukunft den Boden bereiten“ mit anschließender Podiumsdiskussion

Cineclub Leutkirch Lindenstraße 8, Leutkirch

Boden ist Produktionsgrundlage für die Landwirtschaft und Standort für die Erzeugung gesunder Nahrungsmittel. In diesem Film erzählen verschiedene
Akteur:innen von den Zusammenhängen und Herausforderungen nachhaltiger Anbau- und Bewirtschaftungsweisen. Das Leben des Ackerbodens und damit
zusammenhängend der Menschen, steht im Zentrum dieser Landwirtschaft.
Im Anschluss findet eine kurze Podiumsdiskussion statt.

EUR7

Filmabend: Wurzeln des Überlebens mit anschließender Diskussion

Bali-Kino-Palast Olgastraße 1, Balingen

In dem Film WURZELN DES ÜBERLEBENS zeigt Bertram Verhaag fünf innovative Landwirt*innen, die sich das im Zuge der agrarwirtschaftlichen Industrialisierung beinahe vergessene bäuerliche Wissen der letzten Jahrtausende zu Nutze machen und weiterentwickeln. Von der empathischen Milchbäuerin, die sich zur Mission gemacht hat, nie wieder die kläglichen Schreie eines von der Mutter getrennten Kalbs hören zu müssen, über den Bauern, der den Nutzen des Regenwurms für sich entdeckte, bis hin zum Tomatenkaiser, der mit seinen über 3000 verschiedenen Tomatensorten ein Monumentum der Artenvielfalt erschafft. Ihr Plädoyer: „Wir Bauern müssen selbstbewusster werden, uns nicht mehr alles gefallen lassen von der Politik und von der Wissenschaft!“

Apfel-Birnen-Woche

Restaurant Rose Ortsstr. 13, Vellberg-Eschenau

Vom 24. Sept. - 30. Sept. stehen auf unserer Speisekarte Gerichte mit Äpfeln und Birnen, die auf unserer Streuobstwiese geerntet wurden. Es sind ausschließlich Früchte von nicht behandelten Hochstämmen und alten , regionalen Sorten. Während dieser Woche können einige Sorten auch in unserem Produktladen erworben werden und auf dem Schautisch werden sie vorgestellt.

Exkursion: Tierwohl in der landwirtschaftlichen Praxis erleben und WERTschätzen

Biohof Fleck Eschach 7, Aichstetten

Am ersten Exkursionstag, am Freitag den 24. September, lädt Herbert Fleck dazu ein, seinen Bio-Milchviehhof mit kleiner Hofmolkerei in Aichstetten kennenzulernen. Nach dem Hofrundgang dürfen die Produkte aus der Hofmolkerei der Familie Fleck verkostet werden. Wer Lust hat, darf ab 16 Uhr noch beim Melken mit dabei sein.

Betriebsbesichtigung Hofgut Martinsberg

Hofgut Martinsberg Riegelwiese 6, Rottenburg am Neckar

Seit über 45 Jahren betreiben wir – Joachim und Susanne Schneider mit unserem Mitarbeiterteam ökologischen Landbau mit Leidenschaft – und aus Überzeugung. Die Haltung unserer Hühner in mobilen Ställen ist einzigartig. Die mobilen Ställe sind von uns selbst entwickelt und gebaut worden. Die Betriebsbesichtigung gibt einen Einblick in die Bereiche von der Futtererzeugung über die Packstelle bis zu den Mobilställen. Den Abschluss bildet eine Fragerunde auf dem Hof.

Insektenfreundliche Streuobstwiese (Blended Learning)

Volkshochschule Stuttgart - Ökostation Wilhelm-Blos-Straße 129, Stuttgart

Streuobstwiesen gehören, sofern sie richtig gepflegt werden, zu den artenreichsten Kulturlandschaften unserer Erde. Sie liefern nicht nur leckeres und vitaminreiches Obst, sondern auch wertvolles und gesundes Heu. Sie verhindern Bodenerosion, sind hervorragende Wasserspeicher und dabei ein unverzichtbarer Lebensraum für zahllose Insekten, Vögel und Säugetiere. Wenn Sie selbst eine Streuobstwiese bewirtschaften oder dies in Zukunft tun möchten, erfahren Sie in diesem Seminar viele wissenswerte Details über diese wunderbare Form der Permakultur.

90 €

Insektenfreundliche Streuobstwiese (Blended Learning)

Volkshochschule Stuttgart - Ökostation Wilhelm-Blos-Straße 129, Stuttgart

Streuobstwiesen gehören, sofern sie richtig gepflegt werden, zu den artenreichsten Kulturlandschaften unserer Erde. Sie liefern nicht nur leckeres und vitaminreiches Obst, sondern auch wertvolles und gesundes Heu. Sie verhindern Bodenerosion, sind hervorragende Wasserspeicher und dabei ein unverzichtbarer Lebensraum für zahllose Insekten, Vögel und Säugetiere. Wenn Sie selbst eine Streuobstwiese bewirtschaften oder dies in Zukunft tun möchten, erfahren Sie in diesem Seminar viele wissenswerte Details über diese wunderbare Form der Permakultur.

90 €

Betriebsbesichtigung Ziegenhof Ensmad

Ziegenhof Ensmad Ensmad 2, Langenenslingen

Steffen Rübeling vom Ziegenhof Ensmad führt die Besucher über den Hof und steht bei einer Käseverkostung für Fragen und Gespräche zur Verfügung.

Gemüseexpedition mit dem Traktor

Bildungshaus Rengoldshausen Rengoldshauser Straße 29, Überlingen

Auf geht’s zur Gemüseexpedition – Bunter Acker – Bunter Teller! Auf der Ackerrundfahrt erleben und Erfahren wir die Vielefalt des Freilandgemüses. Vom Feld darf genascht werden während Gärtnermeister Simon Rothenberger die Gemüsekulturen vorstellt. Jetzt, im Spätsommer ist das Freiland so bunt wie unser Teller, und wir bekommen einen einzigartigen Einblick in den vielfältigen Gemüsebau.

Freiluftverkostung Streuobstgetränke: Cider, Birnoh®, Obstweine, Säfte, Limonaden, Destillate

Stahringer Streuobstmosterei Am Bahnhof 7, Radolfzell-Stahringen

Während der Obstsaison erhalten die Besucher:nnen jeden Samstag zwischen 10 und 13 Uhr Einblick in unseren Lohnmostbetrieb. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, frisch gepressten Süßmost aus ungespritztem Hochstammobst (biozertifiziert) sowie verschiedene Streuobstspezialitäten zu verkosten. Vom sortenreinen Bohnapfelsaft, unserem Gelbmöstler-Birnenwein über das Kooperationsprojekt CiBi® der Bio-Musterregionen Heidenheim Plus und westlicher Bodensee (Bio-Cider mit Bio-Bier) bis hin zu unserem einzigartigen Apfelverjus kann eine Vielzahl von Streuobstgetränken kostenlos verkostet werden. Nach telefonischer Voranmeldung kann auch Bio-Süßmost zur heimischen Obstweinbereitung bestellt werden.

Biohöfe-Radtour im Gäu des Landkreises Böblingen

Herrenberg Baden Württemberg

Das FORUM Ernährung und Hauswirtschaft im Landratsamt Böblingen lädt am Samstag, 25. September, von 10.30 Uhr bis ca. 15 Uhr zu einer „Entdeckungsreise“ mit dem Rad auf ökologisch produzierende Betriebe ein. Start und Zielpunkt der rd. 30 km langen Bio-Höfe-Radtour ist Herrenberg. Die Rundtour führt auf mehreren Stationen bis nach Bondorf und zurück nach Herrenberg. Unterwegs gibt es einen kleinen Snack. Die Teilnahme ist mit Ausnahme der letzten Station, wo es ein Verzehrangebot gegen Entgelt gibt, kostenlos.

Färben mit Pflanzen

Bauernhaus-Museum Allgäu-Oberschwaben Wolfegg Vogter Straße 4, Wolfegg

Kursprogramm des Museums für erwachsene Einzelbesucher:innen. Versierte Fachleute führen Sie in Tageskursen in ihr Wissen rund um das Färben mit Pflanzen ein.

Betriebsführungen mit Verkostung und 4D-Kino

Adrian Genuss Manufaktur Am Langholz 17, Waldburg

Unsere Unternehmensführung beginnt mit einem spannenden Film im unterirdischen 4D-Kino an unserem Unternehmensstandort in Hannober. Lehrreich zeigt der Film wo wir herkommen und welche Mission das Unternehmen vorantreibt. Der Weg vom Streuobst zum fertigen Produkt zeigen wir am Beispiel Apfel. Anschaulich erklären wir den Prozess vom Baum über die Presse und den weiteren Veredelungsschritten in unserer Produktion bis zur verkaufsfertigen Flasche. Flankiert wird der Rundgang über das Unternehmensgelände von einzelnen Verkostungsstationen. Zum Abschluss der Führung finden wir uns in unserem riesigen Gewölbekeller zusammen, um gemeinsam zwischen den alten schweren Eichenholzfässern einen fruchtigen Apfel-Cidre zu genießen.

Exkursion: Tierwohl in der landwirtschaftlichen Praxis erleben und WERTschätzen

Biohof Bohner Kohhaus 3, Bad Waldsee

Am Samstag den 25. September darf der Bio-Milchviehbetrieb der Familie Bohner in Bad Waldsee besichtigt werden. Die Bohners gewähren uns einen Einblick in ihren kuhkomfortablen Kompoststall. Darüber hinaus erläutern sie ihr besonders stressfreies Schlachtverfahren in einer mobilen Schlachtbox direkt bei sich auf dem Betrieb.

Vespertour mit Betriebsbesichtigung

Fritze-Beck DIE BIOBACKSTUBE Friedhofstraße 1, Seckach

Wir richten wieder Vespertaschen. DIESMAL MIT EINEM EXTRA: Um 11.00Uhr führen wir alle Interessierten gerne durch unsere Bäckerei und nehmen uns Zeit für Fragen und Gespräche. Einfach anmelden und genießen! Preis der Tasche: 14,00 €

14,00 €

Bioland Genuss-Markt Eichstetten

Eichstetten am Kaiserstuhl Eichstetten am Kaiserstuhl

Bio-Betriebe und Bioland-Partner bieten am 26.09. vor Ort ihre Erzeugnisse und Produkten an und geben Besucherinnen und Besuchern einen Einblick in ihre biolandwirtschaftliche Arbeit. Begleitend soll beim vielfältigen Rahmenprogramm „So schmeckt das Bioland“, in der Kinderspielstraße und bei Genusstouren durch die Weinberge Bio mit allen Sinnen erlebbar werden.

Verkostung von Bio-Heumilchkäse in Baldaufs Käseladen in Isny

Baldauf Käseladen Isny Bergtorstraße 6, Isny

Am verkaufsoffenen Sonntag in Isny haben Sie die Möglichkeit, verschiedene Bio-Käse aus Allgäuer Heumilch zu verkosten. Die Hart- und Schnittkäsespezialitäten werden aus naturbelassener Bio-Heumilch, also mit unverändertem Fettgehalt und mit eigenen Kulturen, hergestellt. Gerne informieren wir über Allgäuer Heumilch und ihre Besonderheiten.

Hofrundgang beim Gemüsehof Reutlinger

Gemüsehof Reutlinger Nannenbach 9, Leutkirch

Der Demeter-Landwirt Maximilian Reutlinger stellt seinen Gemüsebau bei einem Rundgang um den Hof vor. Wie können wir uns im Herbst und Winter mit frischem, regionalem Gemüse versorgen?
Maximilian Reutlinger zeigt genussvolle Optionen auf.

Hofevent

Deckers Biohof Ottenhofener Str. 27, Bühl

Unser Hoffest in kleinerem Rahmen findet auf unserem Demeter Hof in Bühl Weitenung statt. Geboten werden unter anderem Hofführungen mit unserem Gärtnermeister Christoph Decker, Kostproben unserer Bio-Spezialitäten, Kaffee, Kuchen und Würziges sowie ein vielfältiges Kinderprogramm.

Kochkurs: Bio-Herbstgemüse

Restaurant Rose Ortsstr. 13, Vellberg-Eschenau

Kochkurs rund um Herbstgemüse. Wirsing, Rotkohl, Bete, Steckrübe und Co. neuzeitlich zubereitet.

Online-Workshop „Altes Brot neu aufgebrezelt“

Ernährungszentrum Bodensee-Oberschwaben Schillerstraße 34, Bad Waldsee

Referentin Katja Sontheimer gibt in dem Online-Workshop neue Anregungen, wie Brotreste zu leckeren Gerichten weiterverarbeitet werden können. Ob süß oder herzhaft, Snacks, Hauptgericht oder Kuchen – es ist sicher für jeden Geschmack das Richtige dabei.

Filmabend: Wurzeln des Überlebens

Kino im Waldhorn Königstraße 12, Rottenburg am Neckar

In dem Film WURZELN DES ÜBERLEBENS zeigt Bertram Verhaag fünf innovative Landwirt*innen, die sich das im Zuge der agrarwirtschaftlichen Industrialisierung beinahe vergessene bäuerliche Wissen der letzten Jahrtausende zu Nutze machen und weiterentwickeln. Von der empathischen Milchbäuerin, die sich zur Mission gemacht hat, nie wieder die kläglichen Schreie eines von der Mutter getrennten Kalbs hören zu müssen, über den Bauern, der den Nutzen des Regenwurms für sich entdeckte, bis hin zum Tomatenkaiser, der mit seinen über 3000 verschiedenen Tomatensorten ein Monumentum der Artenvielfalt erschafft. Ihr Plädoyer: „Wir Bauern müssen selbstbewusster werden, uns nicht mehr alles gefallen lassen von der Politik und von der Wissenschaft!“ Anschließend Vorstellung der Xäls-Genossenschaft und Diskussion mit Joachim Schneider vom Hofgut Martinsberg und Tessa Bornemann, Xäls Entwicklungskoordinatorin.

Ernten & Essen – Landwirtschaft zum Anpacken

Hofbauernhof Reinerzauer Str. 13, Loßburg-Schömberg

Ganz nach dem Motto „Landwirtschaft zum Anpacken“ laden wir Euch auch in diesem Herbst wieder ein aktiv mitzuwirken, einzutauchen und die landwirtschaftlichen Zusammenhänge im wahrsten Sinne des Wortes zu begreifen!
Die Buddelei in der Erde macht nicht nur den Kindern Spaß, sondern sorgt auch bei den (vermeintlich) Erwachsenen für gute (z.T. sogar beste) Laune…
Die gemeinsame Ernteaktion soll allen Interessierten die Berührung mit der Landwirtschaft ermöglichen und natürlich einen kleinen Einblick in das Wirken auf unserem Hof geben.

Unterwegs mit den Kräuterpädagog:innen

Volkshochschule Stuttgart - Ökostation Wilhelm-Blos-Straße 129, Stuttgart

Kräuterseminar: Heckenfrüchte und Nüsse
Hecken, Beeren, Nüsse, Samen, Früchte ... der Erfolg der Bestäubung wird sichtbar, essbar. Das Wissen um die Hecke und ihre Schätze muss wieder gepflegt werden. Nüsse und Samen sind Powerfood, das es heimisch in großer Menge gibt. Bei den Inhalten sind vor allem die Farbstoffe relevant, aber auch die essentiellen Fettsäuren und andere Vitalstoffe wollen erklärt werden. Im praktischen Teil lernen Sie Herbstaufstriche und Liköre herzustellen.

50 €

Betriebsführungen mit Verkostung und 4D-Kino

Adrian Genuss Manufaktur Am Langholz 17, Waldburg

Unsere Unternehmensführung beginnt mit einem spannenden Film im unterirdischen 4D-Kino an unserem Unternehmensstandort in Hannober. Lehrreich zeigt der Film wo wir herkommen und welche Mission das Unternehmen vorantreibt. Der Weg vom Streuobst zum fertigen Produkt zeigen wir am Beispiel Apfel. Anschaulich erklären wir den Prozess vom Baum über die Presse und den weiteren Veredelungsschritten in unserer Produktion bis zur verkaufsfertigen Flasche. Flankiert wird der Rundgang über das Unternehmensgelände von einzelnen Verkostungsstationen. Zum Abschluss der Führung finden wir uns in unserem riesigen Gewölbekeller zusammen, um gemeinsam zwischen den alten schweren Eichenholzfässern einen fruchtigen Apfel-Cidre zu genießen.

Freiluftverkostung Streuobstgetränke: Cider, Birnoh®, Obstweine, Säfte, Limonaden, Destillate

Stahringer Streuobstmosterei Am Bahnhof 7, Radolfzell-Stahringen

Während der Obstsaison erhalten die Besucher:nnen jeden Samstag zwischen 10 und 13 Uhr Einblick in unseren Lohnmostbetrieb. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, frisch gepressten Süßmost aus ungespritztem Hochstammobst (biozertifiziert) sowie verschiedene Streuobstspezialitäten zu verkosten. Vom sortenreinen Bohnapfelsaft, unserem Gelbmöstler-Birnenwein über das Kooperationsprojekt CiBi® der Bio-Musterregionen Heidenheim Plus und westlicher Bodensee (Bio-Cider mit Bio-Bier) bis hin zu unserem einzigartigen Apfelverjus kann eine Vielzahl von Streuobstgetränken kostenlos verkostet werden. Nach telefonischer Voranmeldung kann auch Bio-Süßmost zur heimischen Obstweinbereitung bestellt werden.

Einfache Bienenhaltung am Ökohof

Bildungshaus Rengoldshausen Rengoldshauser Straße 29, Überlingen

Bienen brauchen Blütenpflanzen mit Nektar und Pollen und sorgen für deren Bestäubung - Bienen auf dem Hof machen die Landschaft bunt! Mittlerweile gibt es erfolgreiche einfache Bienenhaltungs-Systeme. Sie bauen auf bewährten bäuerlichen Betriebsweisen auf, sind bienengemäß und einfach zu erlernen. Sie unterscheiden sich von den üblichen Magazin-Systemen dadurch, dass sie pro Bienenvolk nur einen Kasten benötigen. Der Kurs richtet sich an alle Interessenten einer einfachen Bienenhaltung, mit und ohne Vorerfahrung.

Exkursion: Tierwohl in der landwirtschaftlichen Praxis erleben und WERTschätzen

Biohof Halder Hauptstraße 18, Hoßkirch

Am Samstag den 2. Oktober führt Konrad Halder über seinen Bio-Hof mit Legehennenhaltung und Bruderhahnaufzucht. Was es aus tierethischen Gründen bedeutet, Bruderhähne aufzuziehen, aber auch aus finanzieller Sicht und was das Besondere an der Bio-Legehennenhaltung ist, wird bei diesem Betriebsrundgang eindrücklich dargelegt. Anhand seiner Auslaufgestaltung zeigt Herr Halder die natürlichen Grundbedürfnisse und Verhaltensweisen von Geflügel auf. Bei der Besichtigung der Eiverpackungsanlage der Natürlich-Bio-Ei-GmbH werden die Vorzüge von Vermarktungsgemeinschaften deutlich. Anschließend dürfen die Besucher:innen in den Räumlichkeiten der Vermarktungsgenossenschaft leckere Bio-Spiegeleier mit Brot genießen.

Yoga auf dem Biohof Franz

Biohof Franz Mäusbergerstraße 13, Mulfingen

In Kooperation mit der Praxis für Yoga von Thomas Wiesner in Krautheim / Horrenbach findet am 2. Oktober auf dem Biohof Franz in Mulfingen eine Yogaeinheit im Heulager statt. Nach ca. einer Stunde Yoga können die hofeigenen Bio-Produkte und Bio-Getränke verkostet werden.

25EUR

Der Geo-Tag der Natur an der vhs ökostation: Die Natur mit anderen Augen sehen und entdecken

Volkshochschule Stuttgart - Ökostation Wilhelm-Blos-Straße 129, Stuttgart

Der Geo-Tag der Natur an der vhs ökostation: Die Natur mit anderen Augen sehen und entdecken. Der GEO-Tag der Natur hat das Ziel, dass Menschen die Natur auf ein neue Art entdecken. Das Bewusstsein für die Biodiversität vor unserer Haustür soll geweckt werden. Denn: Nur was wir kennen und verstehen, werden wir auch achten und schützen. Sie sind herzlich eingeladen zu unserem Naturerlebnistag am Sonntag, 03.10.2021 von 11.00-17.00 Uhr.

Konstanzer Bio-Markt am Hafen

Konzilvorplatz & Hafenstraße Konstanz Graf-Zeppelin-Denkmal, Konstanz

Frisch, regional, natürlich: Zum zweiten Mal in Folge lädt der Bio-Markt zu kulinarischen Spezialitäten und informativen Gesprächen nach Konstanz ein.
Verschiedene Biere, Spezialitäten aus frischem Gemüse, Käse, Kräuter u.v.m. – aus der Bodenseeregion und in Bio-Qualität. Der Bio-Markt verspricht saisonale Genusserlebnisse für alle Sinne und nimmt die BesucherInnen mit auf eine lebendige Reise durch die große Vielfalt an Produkten, die in Konstanz und Umgebung angebaut und hergestellt werden.
Wissenswertes über den Ursprung der Speisen und eine Gelegenheit zum angeregten Austausch mit den Erzeugern runden die Genussreise ab.
Einfach vorbeikommen und Regionalität in entspannter Atmosphäre direkt am See genießen!

Vortrag im Ernährungszentrum Mittlerer Neckar in Ludwigsburg “ Das ist doch noch gut – Resteküche neu entdeckt“

Ernährungszentrum Mittlerer Neckar Hindenburgstraße 30/1, Ludwigsburg

Die Verwertung von Resten und die Vermeidung von Abfällen in unserem Essalltag ist keine selbstverständliche Tugend mehr. Trotz gutem Willen fehlt es oft an Erfahrung und guten Ideen. Wir wollen mit Neugierde und Experimentierlust die Resteküche entdecken. Der Vortrag ist ein Mix aus Tipps zum Umgang mit Lebensmitteln, Beispielen mit Rezepten und kleinen Geschichten von essenden Menschen.

Filmabend: Das System Milch

Lichtspiele Mössingen Höfgasse 12, Mössingen

Milch ist Big Business. Hinter dem unschuldig anmutenden Lebensmittel verbirgt sich ein milliardenschweres Industriegeflecht. Profit wird auf Kosten der Umwelt, der Tieren, der Menschen und unserer Gesundheit gemacht. Dabei ginge es auch anders… DAS SYSTEM MILCH ist eine cineastische Reise über mehrere Kontinente, die mit Vorurteilen aufräumt und Lösungen aufzeigt.

7EUR

Kartoffelwoche

Restaurant Rose Ortsstr. 13, Vellberg-Eschenau

In dieser Woche gibt es Speisen aus unterschiedlichsten regional angebauten und ökologisch erzeugten Kartoffeln. Ob selbst gemachte Kroketten, Herzoginkartoffeln aus Blauer Schwede oder Rösti aus Roter Emma, ein süßer Kartoffelstrudel oder fritierte Kartoffelstäbchen aus Reichskanzler. Kartoffelsalat aus Annabell oder zweifarbige Kartoffelterrine. Während dieser Woche können einige Sorten auch in unserem Produktladen erworben werden und auf dem Schautisch werden sie vorgestellt.

Ernten & Essen – Landwirtschaft zum Anpacken

Hofbauernhof Reinerzauer Str. 13, Loßburg-Schömberg

Ganz nach dem Motto „Landwirtschaft zum Anpacken“ laden wir Euch auch in diesem Herbst wieder ein aktiv mitzuwirken, einzutauchen und die landwirtschaftlichen Zusammenhänge im wahrsten Sinne des Wortes zu begreifen!
Die Buddelei in der Erde macht nicht nur den Kindern Spaß, sondern sorgt auch bei den (vermeintlich) Erwachsenen für gute (z.T. sogar beste) Laune…
Die gemeinsame Ernteaktion soll allen Interessierten die Berührung mit der Landwirtschaft ermöglichen und natürlich einen kleinen Einblick in das Wirken auf unserem Hof geben.

Wurzeln und Samen aus Garten und Feld

Heil-Kräuter-Garten, Demeter-Hof Braun Riegenhof 4, Mainhardt

Ausgestattet mit festen Gartenhandschuhen werden wir Samen und Wurzeln ernten. Wir stellen einen kräftigen Wurzelessig her, eine schöne Immunstärkung für den nahenden Winter.

25,00 €

Online-Kochkurs „Schmeck‘ die Bio-Musterregion im Herbst“

Bio-Musterregion Ludwigsburg-Stuttgart Hindenburgstr., 20/1

Wir möchten am Samstag, den 09.10.2021 um 17 Uhr gemeinsam mit Ihnen die bunten Farben des Herbstes auf die Teller bringen. Dazu kochen wir mit saisonalen und regionalen Zutaten ein buntes, leckeres und wärmendes Herbst-Menü. Schritt für Schritt, live gesendet aus der Küche des Ernährungszentrums und Sie kochen zuhause in Ihrer Küche mit. Zwischendurch stellen wir Ihnen die regionale Landwirtschaft vor und geben Tipps zur Küchenpraxis.

Betriebsrundgang in der Bioland-Imkerei Herrmann

Imkerei Herrmann Ringstraße 3, Rosenberg-Hirschlanden

Verbraucher:innen erhalten Einblicke in die Bienenvölkerführung und Honiggewinnung in einer Bioland-Imkerei. Imker Herrmann erklärt die Unterschiede zur konventionellen Imkerei. Geplant sind auch eine Honigverkostung und bei gutem Wetter der Besuch eines Bienenstandes.

Freiluftverkostung Streuobstgetränke: Cider, Birnoh®, Obstweine, Säfte, Limonaden, Destillate

Stahringer Streuobstmosterei Am Bahnhof 7, Radolfzell-Stahringen

Während der Obstsaison erhalten die Besucher:nnen jeden Samstag zwischen 10 und 13 Uhr Einblick in unseren Lohnmostbetrieb. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, frisch gepressten Süßmost aus ungespritztem Hochstammobst (biozertifiziert) sowie verschiedene Streuobstspezialitäten zu verkosten. Vom sortenreinen Bohnapfelsaft, unserem Gelbmöstler-Birnenwein über das Kooperationsprojekt CiBi® der Bio-Musterregionen Heidenheim Plus und westlicher Bodensee (Bio-Cider mit Bio-Bier) bis hin zu unserem einzigartigen Apfelverjus kann eine Vielzahl von Streuobstgetränken kostenlos verkostet werden. Nach telefonischer Voranmeldung kann auch Bio-Süßmost zur heimischen Obstweinbereitung bestellt werden.

Oberschwäbischer Biomarkt

Klostergarten Ochsenhausen Schloßbezirk 6, Ochsenhausen

In Kooperation mit der Bio-Musterregion des Landkreises Biberach ist am 09 Oktober 2021
von 10 bis 17 Uhr der "Oberschwäbische Bio Markt" (Sichelhenke) mit 40 bis 50 Ausstellern im Klostergarten
des Klosters Ochsenhausen geplant.

Betriebsführungen mit Verkostung und 4D-Kino

Adrian Genuss Manufaktur Am Langholz 17, Waldburg

Unsere Unternehmensführung beginnt mit einem spannenden Film im unterirdischen 4D-Kino an unserem Unternehmensstandort in Hannober. Lehrreich zeigt der Film wo wir herkommen und welche Mission das Unternehmen vorantreibt. Der Weg vom Streuobst zum fertigen Produkt zeigen wir am Beispiel Apfel. Anschaulich erklären wir den Prozess vom Baum über die Presse und den weiteren Veredelungsschritten in unserer Produktion bis zur verkaufsfertigen Flasche. Flankiert wird der Rundgang über das Unternehmensgelände von einzelnen Verkostungsstationen. Zum Abschluss der Führung finden wir uns in unserem riesigen Gewölbekeller zusammen, um gemeinsam zwischen den alten schweren Eichenholzfässern einen fruchtigen Apfel-Cidre zu genießen.

So schmeckt Heimat – Destillat-Tasting

Gasthaus Hirsch Riesstraße 26, Neresheim

Destillat-Tasting und Brennerei Besichtigung. Edelbrand-Sommelier Armin Hochstatter stellt seine Härtsfelder Destillate aus der Brennerei Spielberger vor. Bei einem leckeren Tropfen kann ausgiebig über die Geschmacksnuancen und die Herstellung philosophiert werden.

EUR22

Wildkräuter in den Jahreszeiten – Herbst

Volkshochschule Stuttgart - Ökostation Wilhelm-Blos-Straße 129, Stuttgart

Im Herbst - die Zeit der Ernte, der Zurückziehung und Vorbereitung der Natur auf den Winter - gibt es immer noch die Gelegenheit unsere heimischen, leider oft missachteten, Wildkräuter zu finden. Im praktischen Teil suchen und sammeln wir die besprochenen Pflanzen, die im Anschluss des Spaziergangs gemeinsam zu einem 4-gänge Menü verarbeitet und verzehrt werden.
Trittsicherheit erforderlich, das Menü ist vegetarisch.

50 €

Apfel- und Kartoffeltag

Bauernhaus-Museum Allgäu-Oberschwaben Wolfegg Vogter Straße 4, Wolfegg

Über 250 historische Apfel- und Birnensorten und über 100 Kartoffelsorten werden vorgestellt. Es gibt allerhand Informationen zum Mosten, Schnapsbrennen und Obstbaumschnitt. Auch unsere Besucher:innen selbst können Äpfel zur Sortenbestimmung mitbringen.

Online-Vortrag: „Restlos gut und glücklich – Strategien gegen Lebensmittelverschwendung“

Ernährungszentrum Bodensee-Oberschwaben Schillerstraße 34, Bad Waldsee

Beim Online-Vortrag „Restlos gut und glücklich“ erfahren die Teilnehmenden viel Wissenswertes rund um das Thema Lebensmittelverschwendung in Deutschland. Referentin Katja Sontheimer spricht über die häufigsten Wegwerfgründe, erklärt den Unterschied zwischen Mindesthaltbarkeits- und Verbrauchsdatum und zeigt Strategien für eine gute Einkaufsplanung auf. Außerdem gibt sie hilfreiche Tipps zur geeigneten Lagerung von Lebensmitteln und zu Portionsgrößen als Hilfe beim Kochen.

Blumenwerkstatt auf dem Wildblumenhof

Pröbstle Biohof - Wildblumenhof Hindenburgplatz 3, Scheer

Auf unserem Bio-Blumenfeld wächst im wahrsten Sinne des Wortes ein bunter Strauß an Artenvielfalt - mit den Jahreszeiten und ohne Chemie. Unsere Flora ist nicht nur Selbstzweck ihrer Schönheit selbst, sondern bietet tausenden an Insektenarten Nektar und Pollen als Futterquellen von Februar bis Oktober.
Wir wollen die natürliche Farbenpracht in Szene setzen und nach einem Streifzug durch unser Bioland-Blumenfeld inklusive Blumenpflücken an der Feld Frucht Tafel einzigartige und wunderschöne Flower-Hoops aus Trockenblumen gestalten.

EUR35

Ernten & Essen – Landwirtschaft zum Anpacken

Hofbauernhof Reinerzauer Str. 13, Loßburg-Schömberg

Ganz nach dem Motto „Landwirtschaft zum Anpacken“ laden wir Euch auch in diesem Herbst wieder ein aktiv mitzuwirken, einzutauchen und die landwirtschaftlichen Zusammenhänge im wahrsten Sinne des Wortes zu begreifen!
Die Buddelei in der Erde macht nicht nur den Kindern Spaß, sondern sorgt auch bei den (vermeintlich) Erwachsenen für gute (z.T. sogar beste) Laune…
Die gemeinsame Ernteaktion soll allen Interessierten die Berührung mit der Landwirtschaft ermöglichen und natürlich einen kleinen Einblick in das Wirken auf unserem Hof geben.

Hofführung in der Schäferei Falkenhof und auf dem Gelände der Schäfereigenossenschaft Finkhof eG

Schafstall Arnach Tonis 2, Bad Wurzach

Zwei Bioland-Betriebe, eine Idee: Die Schäfereigenossenschaft Finkhof eG und die Schäferei Falkenhof im Bad Wurzacher Teilort Arnach haben sich den Schafen verschrieben. Während die alteingesessene Genossenschaft verschiedenste Produkte aus Schafwolle und Fellen herstellt und vieles Weitere im Versandhandel vertreibt, wachsen in der relativ jungen Schäferei Falkenhof Bio-Lämmer auf extensiven Weiden heran, deren feines Fleisch im "Hofladen im Schäferwagen" vermarktet wird.
Wie die Betriebe zusammenarbeiten, wie Bio-Schafhaltung funktioniert und was sich am Finkhof so alles abspielt erfahren Sie bei einer Hofführung, die als Spaziergang bzw. kleine Wanderung angelegt ist und Sie von den Schafen zu den Produktionsräumen des Finkhofes in der Ortsmitte führt.

Betriebsführungen mit Verkostung und 4D-Kino

Adrian Genuss Manufaktur Am Langholz 17, Waldburg

Unsere Unternehmensführung beginnt mit einem spannenden Film im unterirdischen 4D-Kino an unserem Unternehmensstandort in Hannober. Lehrreich zeigt der Film wo wir herkommen und welche Mission das Unternehmen vorantreibt. Der Weg vom Streuobst zum fertigen Produkt zeigen wir am Beispiel Apfel. Anschaulich erklären wir den Prozess vom Baum über die Presse und den weiteren Veredelungsschritten in unserer Produktion bis zur verkaufsfertigen Flasche. Flankiert wird der Rundgang über das Unternehmensgelände von einzelnen Verkostungsstationen. Zum Abschluss der Führung finden wir uns in unserem riesigen Gewölbekeller zusammen, um gemeinsam zwischen den alten schweren Eichenholzfässern einen fruchtigen Apfel-Cidre zu genießen.

Hofführung in der Schäferei Falkenhof und auf dem Gelände der Schäfereigenossenschaft Finkhof eG

Schafstall Arnach Tonis 2, Bad Wurzach

Zwei Bioland-Betriebe, eine Idee: Die Schäfereigenossenschaft Finkhof eG und die Schäferei Falkenhof im Bad Wurzacher Teilort Arnach haben sich den Schafen verschrieben. Während die alteingesessene Genossenschaft verschiedenste Produkte aus Schafwolle und Fellen herstellt und vieles Weitere im Versandhandel vertreibt, wachsen in der relativ jungen Schäferei Falkenhof Bio-Lämmer auf extensiven Weiden heran, deren feines Fleisch im "Hofladen im Schäferwagen" vermarktet wird.
Wie die Betriebe zusammenarbeiten, wie Bio-Schafhaltung funktioniert und was sich am Finkhof so alles abspielt erfahren Sie bei einer Hofführung, die als Spaziergang bzw. kleine Wanderung angelegt ist und Sie von den Schafen zu den Produktionsräumen des Finkhofes in der Ortsmitte führt.

Freiluftverkostung Streuobstgetränke: Cider, Birnoh®, Obstweine, Säfte, Limonaden, Destillate

Stahringer Streuobstmosterei Am Bahnhof 7, Radolfzell-Stahringen

Während der Obstsaison erhalten die Besucher:nnen jeden Samstag zwischen 10 und 13 Uhr Einblick in unseren Lohnmostbetrieb. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, frisch gepressten Süßmost aus ungespritztem Hochstammobst (biozertifiziert) sowie verschiedene Streuobstspezialitäten zu verkosten. Vom sortenreinen Bohnapfelsaft, unserem Gelbmöstler-Birnenwein über das Kooperationsprojekt CiBi® der Bio-Musterregionen Heidenheim Plus und westlicher Bodensee (Bio-Cider mit Bio-Bier) bis hin zu unserem einzigartigen Apfelverjus kann eine Vielzahl von Streuobstgetränken kostenlos verkostet werden. Nach telefonischer Voranmeldung kann auch Bio-Süßmost zur heimischen Obstweinbereitung bestellt werden.

Auf gutem Boden – Demeter-Rosenanbau

Demeter-Rosenfeld Schafgärtenweg 1, Creglingen

Die Rose ist eine anspruchsvolle Kulturpflanze. Sie ist dankbar für einen lebendigen, biologisch-dynamisch gepflegten Boden. Bei der Führung wird der Weg, eine solchen Bodenzustand zu erreichen, erläutert. Eine alkoholfreie Rosenbowle zur Erfrischung steht bereit.

Kleine Exkursion in und um den Verrenberg, kulinarischer Spaziergang im Weinberg

Weingut Fürst Hohenlohe Oehringen Wiesenkelter 1, Öhringen Verrenberg

Bei einem kleinen Rundgang auf dem Verrenberg können Sie das wunderschön in die Landschaft eingebettete VDP Weingut Fürst Hohenlohe Oehringen mit seinen Weinbergen aus der Vogelperspektive erkunden. Kleine Erläuterungen zu den jahreszeitlich anstehenden Arbeiten im Weinberg ermöglichen Ihnen Einblicke in die Tätigkeiten eines Winzers. Ortsweine aus Verrenberg werden verkostet, kombiniert mit Winzersnacks. Eine Kellerbesichtigung rundet diese Veranstaltung ab.

35EUR

Das Rind – als Klimaschützer auf der Weide

Hinterbachhof Hinterbach 7, Malsch

Nachhaltige Beweidung ist für den Genuss tierischer Produkte, insbesondere von Rindfleisch, Bedingung einer zukunftsfähigen Landwirtschafts- und Gastronomiekultur und unverzichtbar auch für die Klimaentlastung. Wir laden Sie ein, dies mit allen Sinnen kennenzulernen.

59EUR

Streuobsttag „Apfel & Nuss“

Ölmühle Illingen Mühlstraße 1, Illingen

Im Hof der Bio-Ölmühle Illingen dreht sich alles rund um’s Streuobst: Regionale Expert:innen bieten Sortenausstellungen, Obstbau-Beratung und Informationen zum Erhalt der Streuobstwiesen. Es gibt frisch gepresste Säfte und Öle sowie Apfel- und Quittenweine zu verkosten. Zur gemütlichen Einkehr werden u. a. leckere Nusswaffeln und Obstkuchen angeboten.

Öffentliche Kurzführung – Allgemeine Museumsführung

Bauernhaus-Museum Allgäu-Oberschwaben Wolfegg Vogter Straße 4, Wolfegg

In einem Rundgang führen wir Sie durch die wunderbare Kulturlandschaft, in die unsere 28 historischen Gebäude eingebettet sind und erzählen Ihnen die Geschichte der Häuser und ihrer Bewohner. Die Geschichte Oberschwabens erhält bei uns ein Gesicht und menschliche Schicksale behalten ihre Farbe.

Öffentliche Kurzführung – Allgemeine Museumsführung

Bauernhaus-Museum Allgäu-Oberschwaben Wolfegg Vogter Straße 4, Wolfegg

In einem Rundgang führen wir Sie durch die wunderbare Kulturlandschaft, in die unsere 28 historischen Gebäude eingebettet sind und erzählen Ihnen die Geschichte der Häuser und ihrer Bewohner. Die Geschichte Oberschwabens erhält bei uns ein Gesicht und menschliche Schicksale behalten ihre Farbe.

Vortragsabend mit Dr. Tobias Gaugler „Der wahre Preis billiger Lebensmittel“

Waldorfschulverein Zollernalb e.V. Hurdnagelstraße 3, Balingen

Im Rahmen seiner Arbeit beschäftigt sich Dr. Gaugler u.a. mit der Frage nach nachhaltigem Management von (Agrar-)Rohstoffen und True Cost Accounting (TCA). 2018 veröffentlichte er zusammen mit Amelie Michalke die Studie „How much is the dish – was kosten Lebensmittel wirklich?”. Dr. Tobias Gaugler wird über die versteckten Kosten in Lebensmitteln und deren wahren Wert mit neuesten Zahlen aus dem September 2020 referieren. Er wird aufzeigen, um wie viel verschiedene Lebensmittel teurer werden müssten, wenn die negativen externen Effekte verursachergerecht auf den aktuellen Preis aufgeschlagen werden würden. Darüber hinaus wird Dr. Gaugler darauf eingehen, welche Anreize es braucht und wie die Landwirtschaft, der Handel, die Politik sowie mündige Bürger:innen verantwortungsvolle Entscheidungen treffen können, um damit zu einem nachhaltigeren Umgang mit Lebensmitteln beizutragen.

Filmabend: Das Wunder von Mals

KAMINO Reutlingen Ziegelweg 3, Reutlingen

Unglaubliche 76 % der Bevölkerung in Mals im Obervinschgau entscheiden sich in einer Volksbefragung für ein Pestizidverbot auf dem Gemeindegebiet. Doch die Südtiroler Apfellobby denkt keinen Augenblick daran, dieses Votum der Bevölkerung zu akzeptieren. Sie bekämpft das kleine widerspenstigen Dorf im Vinschgau mit allen verfügbaren Machtmitteln.
Ein ungleicher Kampf beginnt, in dem die Menschen in Mals über sich hinauswachsen werden. Denn ihr „Nein“ zu Pestiziden und Monokulturen ist gleichzeitig ein „Ja“ zu Vielfalt, Schönheit und Eigenart, ein „Ja“ zur eigenen Identität.

10EUR

Online-Vortrag „Ernährung – einfach nachhaltig“

Ernährungszentrum Bodensee-Oberschwaben Schillerstraße 34, Bad Waldsee

Nachhaltigkeit - ein Begriff, der mittlerweile alle Lebensbereiche betrifft und aus der täglichen Berichterstattung nicht mehr wegzudenken ist. Doch was bedeutet Nachhaltigkeit für den Bereich der Ernährung? Wie sieht eine nachhaltige Ernährung ganz konkret aus? Und wie kann eine nachhaltige Ernährung umgesetzt werden?
Im Online-Vortrag werden Aspekte einer nachhaltigen Ernährung und viele kleine Ansatzpunkte für eine einfache Umsetzung vorgestellt.

Blumenwerkstatt auf dem Wildblumenhof

Pröbstle Biohof - Wildblumenhof Hindenburgplatz 3, Scheer

Auf unserem Bio-Blumenfeld wächst im wahrsten Sinne des Wortes ein bunter Strauß an Artenvielfalt - mit den Jahreszeiten und ohne Chemie. Unsere Flora ist nicht nur Selbstzweck ihrer Schönheit selbst, sondern bietet tausenden an Insektenarten Nektar und Pollen als Futterquellen von Februar bis Oktober.
Wir wollen die natürliche Farbenpracht in Szene setzen und nach einem Streifzug durch unser Bioland-Blumenfeld inklusive Blumenpflücken an der Feld Frucht Tafel einzigartige und wunderschöne Flower-Hoops aus Trockenblumen gestalten.

EUR35

Ernten & Essen – Landwirtschaft zum Anpacken

Hofbauernhof Reinerzauer Str. 13, Loßburg-Schömberg

Ganz nach dem Motto „Landwirtschaft zum Anpacken“ laden wir Euch auch in diesem Herbst wieder ein aktiv mitzuwirken, einzutauchen und die landwirtschaftlichen Zusammenhänge im wahrsten Sinne des Wortes zu begreifen!
Die Buddelei in der Erde macht nicht nur den Kindern Spaß, sondern sorgt auch bei den (vermeintlich) Erwachsenen für gute (z.T. sogar beste) Laune…
Die gemeinsame Ernteaktion soll allen Interessierten die Berührung mit der Landwirtschaft ermöglichen und natürlich einen kleinen Einblick in das Wirken auf unserem Hof geben.

Weinlese mit Barbara Greese: Literarische Online-Weinprobe

Baden Württemberg

Die Rezitatorin Barbara Greese liest Gedichte und Geschichten über den Saft der Reben. Dazu probieren und genießen wir gemeinsam drei Weine aus dem Weingut Zähringer. Anmeldefrist ist der 10. Oktober. Das Weinpaket erhalten Sie zeitnah zur Veranstaltung per Post zugeschickt.

59,00 €

Kirbe auf dem Ziegenhof

Baden Württemberg

Die Ziegenhütte Zollernalb lädt ein zur KIrbe auf dem Ziegenhof. Freuen Sie sich auf Mitmachaktionen, Livemusik mit Dudelsack, Hofrundgang, leckere Kirbekuchen, und Marktstände.

Freiluftverkostung Streuobstgetränke: Cider, Birnoh®, Obstweine, Säfte, Limonaden, Destillate

Stahringer Streuobstmosterei Am Bahnhof 7, Radolfzell-Stahringen

Während der Obstsaison erhalten die Besucher:nnen jeden Samstag zwischen 10 und 13 Uhr Einblick in unseren Lohnmostbetrieb. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, frisch gepressten Süßmost aus ungespritztem Hochstammobst (biozertifiziert) sowie verschiedene Streuobstspezialitäten zu verkosten. Vom sortenreinen Bohnapfelsaft, unserem Gelbmöstler-Birnenwein über das Kooperationsprojekt CiBi® der Bio-Musterregionen Heidenheim Plus und westlicher Bodensee (Bio-Cider mit Bio-Bier) bis hin zu unserem einzigartigen Apfelverjus kann eine Vielzahl von Streuobstgetränken kostenlos verkostet werden. Nach telefonischer Voranmeldung kann auch Bio-Süßmost zur heimischen Obstweinbereitung bestellt werden.

Digitalisierung der Bewirtschaftung im Öko-Wein- und Obstanbau

Biolandhof Domäne Weil von Paul Clauss Domäne Weil 3, Ostfildern

Vorstellung von digitalisierter Bewirtschaftung im Bioland Wein- und Obstanbau, Vorführung von digitalen GPS-gesteuerten Maschinen, Einblicke in die moderne Ökolandwirtschaft. Während der Aktiontage ist die Besenwirtschaft sowie das Hofcafé mit regionalen Produkten geöffnet.

Betriebsführungen mit Verkostung und 4D-Kino

Adrian Genuss Manufaktur Am Langholz 17, Waldburg

Unsere Unternehmensführung beginnt mit einem spannenden Film im unterirdischen 4D-Kino an unserem Unternehmensstandort in Hannober. Lehrreich zeigt der Film wo wir herkommen und welche Mission das Unternehmen vorantreibt. Der Weg vom Streuobst zum fertigen Produkt zeigen wir am Beispiel Apfel. Anschaulich erklären wir den Prozess vom Baum über die Presse und den weiteren Veredelungsschritten in unserer Produktion bis zur verkaufsfertigen Flasche. Flankiert wird der Rundgang über das Unternehmensgelände von einzelnen Verkostungsstationen. Zum Abschluss der Führung finden wir uns in unserem riesigen Gewölbekeller zusammen, um gemeinsam zwischen den alten schweren Eichenholzfässern einen fruchtigen Apfel-Cidre zu genießen.

Hofrundgang am Hof Hermannsberg, Milchviehhaltung mit Mutter- und Ammengebundener Kälberaufzucht

Hof Hermannsberg Heiligenholz 7, Heiligenberg

Wir laden Sie ein auf unseren Demeter-Heumilchbetrieb in Heiligenberg. Bei uns leben 50 Original Braunviehkühe und ihre Kälber. Wir sind Mitglied der Demeter Heumilchbauern Süd w.V. Gemeinsam vermarkten wir unsere Milch und lassen sie verarbeiten. Seit zwei Jahren verbleiben alle Kälber auf dem Hof und werden an ihren Müttern und Tanten aufgezogen. Sie werden als Kalbsfleisch direkt vermarktet. Wir möchten die Tore unseres Kuhstalles öffnen und einen Einblick in die Milchkuhhaltung und ihre Milch- und Fleischerzeugung bieten.

Vespertour mit Betriebsbesichtigung

Fritze-Beck DIE BIOBACKSTUBE Friedhofstraße 1, Seckach

Wir richten wieder Vespertaschen. DIESMAL MIT EINEM EXTRA: Um 11.00Uhr führen wir alle Interessierten gerne durch unsere Bäckerei und nehmen uns Zeit für Fragen und Gespräche. Einfach anmelden und genießen! Preis der Tasche: 14,00 €

14,00 €

Digitalisierung der Bewirtschaftung im Öko-Wein- und Obstanbau

Biolandhof Domäne Weil von Paul Clauss Domäne Weil 3, Ostfildern

Vorstellung von digitalisierter Bewirtschaftung im Bioland Wein- und Obstanbau, Vorführung von digitalen GPS-gesteuerten Maschinen, Einblicke in die moderne Ökolandwirtschaft. Während der Aktiontage ist die Besenwirtschaft sowie das Hofcafé mit regionalen Produkten geöffnet.

Museumsführung mit Schwerpunkt „Kulturlandschaft“

Bauernhaus-Museum Allgäu-Oberschwaben Wolfegg Vogter Straße 4, Wolfegg

In einem Rundgang führen wir Sie durch die wunderbare Kulturlandschaft, in die unsere 28 historischen Gebäude eingebettet sind und erzählen Ihnen die Geschichte der Häuser und ihrer Bewohner. Die Geschichte Oberschwabens erhält bei uns ein Gesicht und menschliche Schicksale behalten ihre Farbe. Die Führung legt einen Schwerpunkt auf die einzigartige Kulturlandschaft Oberschwabens mit ihren charakteristischen Elementen, die im Museum erhalten und gepflegt werden. Schneitelbäume, bäuerliche Gräben, Viehweiden und Streuobstwiesen kennzeichnen das Gelände. Lernen Sie viel zur Artenvielfalt und zum durch jahrehundertelange bäuerliche Nutzung gewachsenen Gesicht dieser Landschaft.

Museumsführung mit Schwerpunkt „Kulturlandschaft“

Bauernhaus-Museum Allgäu-Oberschwaben Wolfegg Vogter Straße 4, Wolfegg

In einem Rundgang führen wir Sie durch die wunderbare Kulturlandschaft, in die unsere 28 historischen Gebäude eingebettet sind und erzählen Ihnen die Geschichte der Häuser und ihrer Bewohner. Die Geschichte Oberschwabens erhält bei uns ein Gesicht und menschliche Schicksale behalten ihre Farbe. Die Führung legt einen Schwerpunkt auf die einzigartige Kulturlandschaft Oberschwabens mit ihren charakteristischen Elementen, die im Museum erhalten und gepflegt werden. Schneitelbäume, bäuerliche Gräben, Viehweiden und Streuobstwiesen kennzeichnen das Gelände. Lernen Sie viel zur Artenvielfalt und zum durch jahrehundertelange bäuerliche Nutzung gewachsenen Gesicht dieser Landschaft.

Ernten & Essen – Landwirtschaft zum Anpacken

Hofbauernhof Reinerzauer Str. 13, Loßburg-Schömberg

Ganz nach dem Motto „Landwirtschaft zum Anpacken“ laden wir Euch auch in diesem Herbst wieder ein aktiv mitzuwirken, einzutauchen und die landwirtschaftlichen Zusammenhänge im wahrsten Sinne des Wortes zu begreifen!
Die Buddelei in der Erde macht nicht nur den Kindern Spaß, sondern sorgt auch bei den (vermeintlich) Erwachsenen für gute (z.T. sogar beste) Laune…
Die gemeinsame Ernteaktion soll allen Interessierten die Berührung mit der Landwirtschaft ermöglichen und natürlich einen kleinen Einblick in das Wirken auf unserem Hof geben.

Betriebsführungen mit Verkostung und 4D-Kino

Adrian Genuss Manufaktur Am Langholz 17, Waldburg

Unsere Unternehmensführung beginnt mit einem spannenden Film im unterirdischen 4D-Kino an unserem Unternehmensstandort in Hannober. Lehrreich zeigt der Film wo wir herkommen und welche Mission das Unternehmen vorantreibt. Der Weg vom Streuobst zum fertigen Produkt zeigen wir am Beispiel Apfel. Anschaulich erklären wir den Prozess vom Baum über die Presse und den weiteren Veredelungsschritten in unserer Produktion bis zur verkaufsfertigen Flasche. Flankiert wird der Rundgang über das Unternehmensgelände von einzelnen Verkostungsstationen. Zum Abschluss der Führung finden wir uns in unserem riesigen Gewölbekeller zusammen, um gemeinsam zwischen den alten schweren Eichenholzfässern einen fruchtigen Apfel-Cidre zu genießen.

Freiluftverkostung Streuobstgetränke: Cider, Birnoh®, Obstweine, Säfte, Limonaden, Destillate

Stahringer Streuobstmosterei Am Bahnhof 7, Radolfzell-Stahringen

Während der Obstsaison erhalten die Besucher:nnen jeden Samstag zwischen 10 und 13 Uhr Einblick in unseren Lohnmostbetrieb. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, frisch gepressten Süßmost aus ungespritztem Hochstammobst (biozertifiziert) sowie verschiedene Streuobstspezialitäten zu verkosten. Vom sortenreinen Bohnapfelsaft, unserem Gelbmöstler-Birnenwein über das Kooperationsprojekt CiBi® der Bio-Musterregionen Heidenheim Plus und westlicher Bodensee (Bio-Cider mit Bio-Bier) bis hin zu unserem einzigartigen Apfelverjus kann eine Vielzahl von Streuobstgetränken kostenlos verkostet werden. Nach telefonischer Voranmeldung kann auch Bio-Süßmost zur heimischen Obstweinbereitung bestellt werden.

Essbare Wildsträucher

Volkshochschule Stuttgart - Ökostation Wilhelm-Blos-Straße 129, Stuttgart

Bei diesem Rundgang durch den unteren Wartberg wird anhand vieler lebendiger Beispiele gezeigt, wie einfach und formschön ein essbarer Wildpflanzengarten mit pflegeleichten Naturschönheiten anzulegen ist. Dazu gibt es viele praktische Tipps zur Kultivierung und Verarbeitung dieser Pflanzen.

15,00 €

FEUER UND WEIN

Bioweingut Weinreuter Riedhöfe 2, Leingarten

Stimmungsvolle Wanderung mit Fackeln durch die Weinberge, WEINGENUSS AM REBFEUER mit den Lieblingsweinen der Winzerin und kleinen Leckereien.
Bei der Wanderung erfahren Sie Alles was Sie schon immer über Biowein wissen wollten.
Treffpunkt: Weingut Weinreuter um 18.00 Uhr, Preis: 39€ pro Person
- Häppchen und Willkommenssekt
-Fackelwanderung durch die Leingartener Weinberge
-Währenddessen werden verschiedene Weine probiert und vorgestellt
-Anschliessend gibt es eine leckere Mahlzeit am Rebfeuer

39,00 €

Betriebsrundgang in der Bioland-Imkerei Herrmann

Imkerei Herrmann Ringstraße 3, Rosenberg-Hirschlanden

Verbraucher:innen erhalten Einblicke in die Bienenvölkerführung und Honiggewinnung in einer Bioland-Imkerei. Imker Herrmann erklärt die Unterschiede zur konventionellen Imkerei. Geplant sind auch eine Honigverkostung und bei gutem Wetter der Besuch eines Bienenstandes.

Fachvortrag: Alte Äpfel- und Birnensorten für die Alb

DOCK 33 Leibniz-Campus 9, Heidenheim an der Brenz

Die Vielfalt an Apfel- und Birnensorten ist immens. Das gerät oft in Vergessenheit, da das Angebot im regulären Supermarkt meist nur ein sehr kleines Sortminent umfasst. Was die Alb tatsächlich für Obst-Schätze zu bieten hat und welche alten Sorten hier heimisch sind, verrät Thomas Junginger von der Streuobstmanufaktur Gerstetter Alb.

Veranstalter sind die jeweiligen Betriebe selbst. Bitte wenden Sie sich bei Fragen zu den Veranstaltungen direkt an die Betriebe.