Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Vortragsabend mit Dr. Tobias Gaugler „Der wahre Preis billiger Lebensmittel“

19. Oktober | 19:30 - 21:30

„Der wahre Preis billiger Lebensmittel – True Cost Accounting”

Im Rahmen seiner Arbeit beschäftigt sich Dr. Gaugler u.a. mit der Frage nach nachhaltigem Management von (Agrar-)Rohstoffen und True Cost Accounting (TCA). 2018 veröffentlichte er zusammen mit Amelie Michalke die Studie „How much is the dish – was kosten Lebensmittel wirklich?”. Dr. Tobias Gaugler wird über die versteckten Kosten in Lebensmitteln und deren wahren Wert mit neuesten Zahlen aus dem September 2020 referieren. Er wird aufzeigen, um wie viel verschiedene Lebensmittel teurer werden müssten, wenn die negativen externen Effekte verursachergerecht auf den aktuellen Preis aufgeschlagen werden würden. Darüber hinaus wird Dr. Gaugler darauf eingehen, welche Anreize es braucht und wie die Landwirtschaft, der Handel, die Politik sowie mündige Bürger:innen verantwortungsvolle Entscheidungen treffen können, um damit zu einem nachhaltigeren Umgang mit Lebensmitteln beizutragen.

Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit für Fragen und Diskussionen.

Begrenzte Teilnehmendenzahl: Anmeldung bitte per E-Mail an tessa.bornemann@xaels.de

Es müssen alle Besucher:innen einen Geimpftennachweis, einen Genesenennachweis oder ein negativen Corona Antigen-Schnelltest vorweisen und es besteht Maskenpflicht. Nähere Informationen und Hinweise zur aktuellen Coronasituation: https://www.balingen.de/unsere-stadt/aktuelles/corona-virus

Details

Datum:
19. Oktober
Zeit:
19:30 - 21:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Xäls eG – Ökologische Genossenschaft Neckar-Alb
Telefon:
07071539260
E-Mail:
tessa.bornemann@xaels.de
View Veranstalter Website

Weitere Angaben

Zielgruppe
Alle Altersgruppen
Anmeldung erforderlich
Ja
Betriebsart
Andere

Veranstaltungsort

Waldorfschulverein Zollernalb e.V.
Hurdnagelstraße 3
Balingen, Baden Württemberg 72336 Deutschland
+Google Karte anzeigen

Veranstalter sind die jeweiligen Betriebe selbst. Bitte wenden Sie sich bei Fragen zu den Veranstaltungen direkt an die Betriebe.