Willkommen im Öko-Blog

hier finden Sie allerlei Themen rund um den Öko-Landbau und über Bio-Lebensmittel:

Wie geht ökologische Landwirtschaft?
Wie sind die Wirkungsweisen der nachhaltigen Landbewirtschaftung?
Wie entstehen Bio-Lebensmittel?
Woran erkenne ich Bio-Qualität?
Wie gelingt eigenes nachhaltiges Kaufverhalten?

Hintergründe vom Acker bis auf den Teller, Wissenswertes von den ErzeugerInnen, MacherInnen und AkteurInnen des Ökolandbaus und den Menschen hintern den Bio-Lebensmitteln – Interviews, Portraits, Videos und Highlights der Öko-Aktionswochen! Wir geben tiefe Einblicke in die spannende Arbeit und die Angebote von Bio-Bauernhöfen, Bio-Weingüter oder -Imkereien, Bio-Restaurants, Bio-Hotels und vielem anderen. Viel Spaß beim Entdecken!

OBEG Hohenlohe

Zu Besuch bei der OBEG Hohenlohe in Schrozberg: Als älteste biologische Erzeugergemeinschaft Deutschlands versogt sie Bio-Bäckereien in Süddeutschland mit hochwertigen Zutaten. Unsere Reporterin Louisa durfte einen Blick hinter die Kulissen, Getreidesilos und Mehlsäcke werfen.

Die Helden der Wacholderheide

Dieses Mal sprach Reporterin Louisa mit Johanna von Mackensen und ihrem Sohn Lukas. Als Familienbetrieb führen sie seit über 30 Jahren die Schäferei „Kräuterlamm“ und sorgen mit ihrer Schafherde für die Beweidung der wertvollen Wacholderheiden der Schwäbischen- und Fränkischen Alb.

Von Kräuterpilzen und Bio-Shiitake

Im Rahmen der Öko-Aktionswochen Baden-Württemberg war unsere Reporterin zu Gast bei Daniel Wüstner in Kirchberg. Als Inhaber einer Bio-Pilzmanufaktur weiß er, worauf es bei hochwertigen Pilzen ankommt und warum Verbraucher:inenn trotz strenger Qualitätsanforderungen zum Bio-Artikel greifen sollten.

Minister Peter Hauk besucht Biohof Laiseacker

Im Rahmen der Öko-Aktionswochen Baden-Württemberg besuchte Minister Peter Hauk am Freitag, 24. September 2021 den Bioland-Betrieb Laiseacker in Eberdingen-Nussdorf. Gemeinsam mit einer Runde aus Expertinnen und Experten machte sich Hauk vor Ort ein Bild, wie die Bio-Landwirtschaft Artenvielfalt fördern und so zur regionalen Biodiversität beitragen kann.

Genussmarkt in Eichstetten – Wir feiern 50 Jahre Bioland!

Bio kosten, genießen und dabei allerlei Neues erfahren – im Rahmen der Öko-Aktionswochen Baden-Württemberg fand am Sonntag, 26. September 2021 in Eichstetten am Kaiserstuhl ein Genussmarkt mit einer Vielfalt an Marktständen und großem Bühnenprogramm statt. Auch ein großes Jubiläum gab’s zu feiern: 50 Jahre Bioland.

Zu Besuch in Stuttgarters „Brotique“

Wissen wir heutzutage noch, was wirklich gutes Brot bedeutet? Reporterin Louisa Schneider hat sich auf den Weg in den Stuttgarter Westen gemacht, wo in der "Brotique" das Handwerk des Brotbackens noch zelebriert wird. Wie finden wir zurück zu mehr Wertschätzung des Backhandwerks?

Sommer Special 2021: Öko-Aktionswochen-Specials bei Stuttgart am Meer

Vom 31.7. bis 12.9.2021 gab es bei “Stuttgart am Meer” im StadtPalais Stuttgart einen kleinen Vorgeschmack auf die Öko-Aktionswochen im Herbst 2021. Unter dem Motto „get in touch“ fanden spannende Vorträge, intensive Talks, feine Bio-Tastings und aufschlussreiche Führungen sowie eine Biodiversitätsshow mit DJ und Biologe Dominik Eulberg statt.

Online-Kochkurs mit Ben Kindler am 16. Oktober 2020

Für einen herbstlich saisonalen Online-Kochkurs lud Freiburgs beliebter Koch Ben Kindler am Mittwochabend, den 16. Oktober 2020, per Zoom in seine Küche ein und zeigte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, wie sie eine saisonale Köstlichkeit zaubern: Es entstanden Schritt für Schritt köstliche Ravioli mit Kürbisfüllung – und das zeitgleich in rund 50 Küchen in Baden-Württemberg.

Online-Weinprobe: Auf ein Glas mit Bio-Winzern ausm Ländle

Am Freitagabend, den 27.11.2020, boten die Öko-Aktionswochen Baden-Württemberg ein köstliches Special: Bei einem Online-Wine-Tasting präsentierte Sommelier und Weinhändler Daniel Hasert aus Winterbach gemeinsam mit AÖL-Geschäftsführer Christian Eichert und Winzer Andreas Knauß exklusiven Weingenuss in Bio-Qualität.

Die Kreislaufwirtschaft im Ökolandbau

Die Kreislaufwirtschaft zählt zu den wichtigsten Vorgaben und Zielen des Ökolandbaus: Jeder Biobetrieb stimmt seinen Pflanzenanbau und die Haltung seiner Tiere aufeinander ab. Dabei passen sie ihre Landbewirtschaftung auf die Größe und den Standort ihres Betriebs an und greifen auf eigene Ressourcen zurück.