Online-Kochkurs mit Ben Kindler am 16. Oktober 2020

Für einen herbstlich saisonalen Online-Kochkurs lud Freiburgs beliebter Koch Ben Kindler am Mittwochabend, den 16. Oktober 2020, per Zoom in seine Küche ein und zeigte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, wie sie eine saisonale Köstlichkeit zaubern: Es entstanden Schritt für Schritt köstliche Ravioli mit Kürbisfüllung – und das zeitgleich in rund 50 Küchen in Baden-Württemberg.

Alle Teilnehmenden standen also zu Hause am Herd mit Tablet, Smartphone oder Notebook und kochten ganz bequem per Livestream rund zwei Stunden nach Bens Anweisungen. War was unklar, konnte sie Ben direkt im Chat Fragen stellen und schon folgte die Antwort in die Kamera für alle. Kann man Ravioli gut einfrieren? Was für gute Tomatensorten kannst du noch empfehlen?

Mit dem Profikoch in der eigenen Küche

Praktisch, so ein Online-Kochkurs: Autofahrt und Parkplatzsuche zum Kochevent entfallen, dafür kann dann jeder und jede zum Essen ein Gläschen mehr trinken. Vorab kamen mit einer Kochbox alle Zutaten über Ben Kindlers Kochschule zu allen Angemeldeten.

Als Projekt hatte Ben Kindler Ravioli aus selbst gemachtem Teig mit samtiger Kürbisfüllung auf einem Sud von geschmorten Tomaten ausgewählt. „Das Gericht eignet sich super zum Vor- und zum Nachmachen – es ist nicht allzu schwierig und doch was ganz Besonders“, so der Profikoch. „Und wer einmal gelernt hat, wie Ravioli gemacht werden, kann sich in den kalten Monaten an den Küchentisch setzen und einen Vorrat für den ganzen Winter vorbereiten.“

Untenstehend das Rezept mit Einkaufsliste. Ben Kindler wünscht viel Vergnügen beim Nachmachen.

Ben Kindler - Kreativkoch aus Freiburg

Einfallsreich und stets gut gelaunt leitet Ben Kindler seine Kochschule in Freiburg. Besonders gerne bummelt Ben über einen der Wochen- oder Bauernmärkte in der Stadt, wo er frische Erzeugnisse und Produkte von Bio-Betrieben aus der Umgebung einkauft. In Zeiten von Corona gibt er sein Kochwissen und -handwerk auch online weiter.

Nächste Online-Kochkurse, Produktempfehlungen und mehr unter:

Kürbisravioli in Salbeibutter mit geschmorter Tomate - Rezept für zwei Personen

Pastateig
200g Mehl Type 405
2 Eier
1 EL Olivenöl
1/2 TL Salz

Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde machen. Hier werden die Eier, das Salz und das Olivenöl hineingegeben. Mit einem Holzlöffel gut verrühren bis es einen großen Klumpen gibt. Den Teig dann aus der Schüssel herausnehmen und auf der Arbeitsfläche schön rund und geschmeidig kneten. Dann in Folie packen und mind. 1 h im Kühlschrank ruhen lassen. Beim Verarbeiten des Teiges an der Pasta Maschine immer mit viel Mehl arbeiten damit die Nudeln nicht an der Maschine und auf der Arbeitsfläche kleben. Alternativ den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche sehr dünn ausrollen und mit einem runden oder quadratischen Metallring ausstechen. In die Mitte jeweils etwas Füllung verteilen und mit einem leicht feuchten Pinsel die Kanten bestreichen. Nun zusammenklappen und Formen. Bis zum Kochen auf einem Backblech mit reichlich Mehl lagern.

Ravioli immer in viel und reichlich gesalzenem Wasser abkochen. Die Ravioli lediglich einmal aufkochen und dann an der Oberfläche bei mittlerer Hitze kurz ziehen lassen. Die Ravioli abgießen und vom Kochwasser einen kleinen Rest aufbehalten.

Füllung
100g Kürbis fein gewürfelt (z.B. Butternuss)
1/2 Schalotte
1 Knoblauchzehe
50g Frischkäse oder Mascarpone
1 Eigelb
1-2 EL Paniermehl
Salz, Pfeffer aus der Mühle, Piment d’Espelette, Zucker

Die Kürbisfüllung ist reichlich und reicht auch für das 2-fache Rezept.

Knoblauch und Schalotte fein würfeln und in etwas Butter glasig anschwitzen. Nun die Kürbiswürfel hinzugeben und für 1-2 Minuten anschwitzen. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen und mit einem kleinen Schluck Brühe oder Wasser bei geschlossenem Deckel weich schmoren. Der Kürbis sollte sich leicht zerdrücken lassen. Anschließend mit einem Mixstab fein pürieren. Nun Eigelb, Mascarpone, Paniermehl und Gewürze hinzugeben und die Masse würzig abschmecken, in einen Spritzbeutel füllen und etwas durchkühlen lassen.

Salbeibutter
60g Butter
10 Salbeiblätter
etwas Kochwasser (s.o.)
Die Butter in einer Pfanne aufschäumen lassen. Währenddessen den Salbei in feine Streifen schneiden. Nun bei niedriger Hitze den Salbei 2 Minuten in der aufschäumenden Butter leicht knusprig werden lassen. Die gekochten Ravioli zusammen mit etwas Kochwasser zur Salbeibutter geben und kurz durchschwenken damit eine sämige Emulsion entsteht.

Geschmorte Tomate
1 große oder 2 kleine Ochsenherztomaten
1 Knoblauchzehe
4 EL Olivenöl
1 große Prise Zucker
¼ TL Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Piment d‘Espelette (mildes fruchtiges Chilipulver aus dem Baskenland) ersatzweise mildes Chilipulver

Die Ochsenherztomate vom Strunk befreien und grob würfeln. Die Knoblauchzehe fein hacken und mit dem Olivenöl, dem Zucker, dem Salz, dem Pfeffer und dem Piment d´Espelette in einer Schüssel verrühren.
Den Backofen auf 150 Grad Umluft vorheizen und die Tomatenwürfel auf ein Blech oder in eine Auflaufform geben und mit der Marinade übergießen. Etwa 25 Minuten im Backofen schmoren. Nach der Garzeit herausnehmen und in einer Schüssel mit einer Gabel zerdrücken und ggfs. mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Anrichten: Die geschmorte Tomate mittig auf den Teller anrichten und die Ravioli darauf verteilen. Mit der Salbeibutter beträufeln.